FIFA 18 – Neuerungen

Text von Marvin Ewert
02. August 2017

Ein Spiel welches jedes Jahr aufs neue gekauft wird, obwohl man immer wieder hört: „Es ändert sich ja doch nicht viel, im Gegensatz zum letzten Jahr“. Wird dieses Jahr aber eine deutliche Änderung passieren? Oder bleibt man doch wieder auf einer „Enttäuschung“ sitzen?


The Journey wird natürlich dieses Jahr fortgesetzt werden. Zudem soll es eine „innovative Spielerfahrung schaffen“, so Andrew Wilson (CEO der Entwickler). Bekannt wurde das Alex Hunter nun auch in weiteren Ligen spielen kann (u.a. Bundesliga, League 1, La Liga, MLS). Allerdings ist es nur möglich bei einem Team der jeweiligen Liga spielen zu können.

Wetterschwankungen ist ein Stichwort, welches die Entwickler beschäftigt haben. So soll es in FIFA 18 zwischen Wetterbedingungen schwanken. Somit ist der Spieler gezwungen taktische Anpassungen durchzuführen. Es kann zu plötzlichem Starkregen kommen, wodurch die Torwart Fähigkeiten eingeschränkt werden, aber auch das Lauftempo der Spieler geht zurück.

Die Frage nach dem Titelhelden wurde schnell geklärt. Dieses Jahr auf dem Cover wird Ronaldo zu sehen sein. Dies wurde in dem ersten kurzen Trailer deutlich.

 

 

Legenden konnten bislang nur von XBox Usern genoßen werden. Dies hat mit FIFA 18 ein Ende. In dem neues Spiel der Spielereihe werden die sogenannten Legenden durch „Icons“ ausgetauscht. Damit wird es allen Spielern – also auch PS4-Usern – möglich sein in den genuss zu kommen. Einer dieser Icons wird der dreimalige Weltfußballer Ronaldo sein.

Neue Ligen ? In FIFA 18 wird es dieses Jahr die Möglichkeit geben auch die 3. Bundesliga zu nutzen. Nicht dabei sein wird die Chinesische Liga.

Schiedsrichter haben schon immer für viel Ärger gesorgt. Dies soll aber nun ein Ende haben. Die Schiedsrichter-Entscheidungen sollen verbessert werden. Extreme Fehlentscheidungen sollen damit ein Ende gesetzt sein.


FIFA 18 wird wie gewohnt ab dem 29. September in den Regalen stehen und natürlich für alle gängigen Konsolen und PC erscheinen.